Hier dreht sich alles um Zahnheilkunde: Das Zahnhaus Läkamp in Ostbevern

Aus der Praxis – für die Praxis

In fast keinem anderen Medizinbereich ist der wissenschaftliche Fortschritt so umfassend, wie in der Zahnmedizin und der damit verbundenen Zahntechnik. Diesen Wissensfortschritt für die Zahnärzt*innen und Zahntechniker*innen auch abseits der Universität verfügbar zu machen, war für Manfred Läkamp vor 40 Jahren der Anstoß das ZÄT!info zu gründen: Mit einem breiten Kursangebot das neueste Wissen für die tägliche Arbeit in der Praxis und im Labor zu erschließen.

Seit seiner Zeit als Kurstechniker bei Prof. A. Gutowski war es für Manfred Läkamp immer klar, dass sich gute Fortbildung durch Praxisbezug, ein nachvollziehbares Schritt-für-Schritt-Vorgehen, gemeinsames Einüben und Diskussion und Feedback auf Augenhöhe auszeichnet.

Dieses Vermächtnis ist auch heute Leitlinie für die Konzeption und Auswahl unseres Kursprogramms und der Studiengänge. Unter der Leitung von Dr. Julia Läkamp wird das ZÄT!info in zweiter Generation fortgeführt.

Im Mittelpunkt steht dabei der Masterstudiengang Craniomandibuläre und muskuloskelettale Medizin, den das ZÄT!info gemeinsam mit der Medizinischen Universität Innsbruck durchführt. Der vierte Durchgang wird zum Wintersemester 2022/23 starten.

Auch das Kursprogramm wird – nach pandemiebedingten Absagen – aktuell wieder aufgenommen. Besonders am Herzen liegt uns der Kurs von Prof. Ivo Krecji, der uns in seinem Kurs Adhäsive Zahnmedizin mit Composite die Quintessenz seines wissenschaftlichen Wirkens vorstellt.

Dr. Wolfgang Boisserée ist mit seinem Curriculum CMD einer der Fixpunkte im ZÄT!info-Programm und wird auch 2022/23 weitere Kurse geben.

Mit der Study Group führen wir eine wichtige Tradition fort: Das gemeinsame Erarbeiten von Therapiekonzepten an (eigenen) Patientenfällen. Funktionstherapie und Implantologie wird hier im Digitalen Workflow durchgeführt. Implantologe, Funktionstherapeut und Zahntechniker arbeiten dabei Hand in Hand.

Die „Prinzipien der biomechanischen Okklusion“ zu verstehen, ist für jeden unerlässlich der langlebigen, funktionellen, ästhetischen und morphologisch perfekten Zahn-„Ersatz“ anbieten möchte. Michael Polz vermittelt das – von seinem Vater – entwickelte Aufwachskonzept in zwei Kursteilen.

Dr. Michael Maak stellt in seinem Kurs die Periopophylaxe in den Mittelpunkt, wichtig für alle, die die neuen PA Richtlinien in die Praxis integriert haben und erleichtert den Alltag in der Behandlung für ZMF/ZMP und Zahnärzt*innen.

Weitere Kurse mit renommierten Referent*innen sind in Vorbereitung, wir werden Sie rechtzeitig über die Themen und Termine informieren.

Ich freu mich sehr, Sie bald bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Ein herzliches Willkommen im Zahnhaus Läkamp im Münsterland!

Ihre Julia Läkamp